Nutzerinnenname: JinJin
aus: Mitte
spricht: english, mandarin
Thema: Freizeit
vom: 18.10.2017

writing collaborative poetry with refugee mothers

I wrote a book of poetry last year about my own mother, who was a migrant worker in China, and I received a grant this year to speak to dislocated mothers all over the world. Through informal interviews and conversations, I want to bring together voices of women into a collaborative poetry.

For my project, I am interviewing dislocated women and mothers in Berlin–the interviews can be anonymous, and it can be a conversation and do not have to follow any sort of interview format. The women have complete control over what is recorded and what is not. And the interview will not be published publicly unless they want it to be.

I want to connect with any refugee/ migrant women who would be interested in speaking to me. While English would be preferable, I can also find German, Farsi, Arabic translators if needed.

Sie müssen sich anmelden, um auf diesen Eintrag zu antworten.

Registrierte Nutzerinnen von WOMEN‘S WELCOME BRIDGE melden sich bitte an.

Anmelden

Sind Sie noch keine Nutzerin von WOMEN‘S WELCOME BRIDGE, können Sie sich gerne registrieren.

Registrieren

zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Mit Klick auf "Cookies erlauben" bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen